HOME

Dein Herz soll im Einklang mit den Herzen der Erde schlagen. Du sollst fühlen, dass du ein Teil des großen Ganzen bist.“ Indianische Weisheit

WIE SCHÖN, DASS DU HIER BIST!

Hey, wir sind MOON SUN YOGA und es ist unsere absolute Herzensangelegenheit, ehrliches und authentisches Yoga, Bodywork und Coaching von Mensch zu Mensch anzubieten. Vielleicht willst ja genau DU dich von den Herausforderungen deines Alltags entspannen, Körper, Geist und Seele ausbalancieren, dein wahres Selbst nähren, dich von innen heraus heilen und stärken, dein dir innewohnendes Licht erstrahlen lassen? Wir freuen uns schon, dich kennenzulernen – in unseren Yogakursen, Workshops oder bei einem persönlichen Termin …

Auf diesen Seiten findest du alle Informationen zu unseren Yogakursen, Workshops, Retreats sowie zu Körperarbeit, Beratung und Gesundheit.
Auf dem allerneuesten Stand bleibst du, wenn du uns auf Facebook folgst oder unseren Newsletter abonnierst (der kommt ca 1-2x pro Quartal).

WHY MOON SUN YOGA?

Die Mondgöttin in der Mythologie der Sioux heißt „Hanwi“, was Mondsonne bedeutet. Die Sioux sind ein uraltes und zutiefst spirituelles Volk. Sie sagen, dass Hanwi über uns wacht, wenn das Mondlicht die Dunkelheit durchdringt. Dann ist es eine Zeit der Reinigung und Heilung. Hanwi unterstützt dabei Stress abzubauen, den Geist von Negativität zu reinigen, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren, Gefühle ins Gleichgewicht zu bringen und Spiritualität zu fördern.

Yoga bedeutet Verbundenheit und kann uns helfen, Licht ins Dunkel zu bringen, um unsere Schattenanteile zu erkennen, zu halten und zu heilen. Die Mondenergie wird dem Yin-Prinzip zugeordnet. Yin verkörpert die passive, nach innen gerichtete Energie und gilt als weiblich und steht für Nacht, Dunkelheit, Stille. Während „Yang“ das aktive, Impulse gebende Prinzip ist. Yang wird als männlich bezeichnet und steht für Sonne, Tag, Licht, Bewegung. Sehr dynamisches, also yang-lastiges Yoga kann mehr Stress für die Körpersysteme bedeuten.

Da wir in unserer modernen Gesellschaft ständig in Aktion und dauerhaften Reizen ausgeliefert sind, unterrichte ich zunehmend yin-orientierte Yogasequenzen. Die wahre Herausforderung liegt darin mal innezuhalten, zu entspannen, sich hinzugeben und loszulassen. Ich liebe es mit Körper, Atem, Stimme und Imagination zu spielen und integriere auch gerne Elemente aus moderner Psychotherapie, integraler Körpertherapie und urbanem Schamanismus.